top of page

Spaghetti Aglio e Olio mit Pistazien

Aktualisiert: 19. Apr.


Heute machen wir uns daran, einen richtigen Klassiker mal etwas aufregender zu gestalten. Meine Spaghetti Aglio e Olio mit Pistazien gehen einfach immer – schnell, einfach, lecker!


Wenn ich mal nicht weiß, was ich kochen soll – und der Magen aber schon knurrt – dann erinnere ich mich ganz schnell an die guten, altbewährten Klassiker! Vor allem Pasta fällt mir dann als erstes ein. Was darf es sein? Vegane Lasagne? Ah, dauert heute zu lang! Spaghetti Bolognese? Hm, irgendwie soll der Fokus mehr auf der Nudel sein. Wie klingt Pasta Aglio e Olio? Ja, perfekt!



Und gerne hauche ich dann dem klassischen Rezept noch eine eigene Note ein. Heute zeige ich euch eine Spaghetti Aglio e Olio Variante, die genauso fix und simpel bleibt, aber durch die zusätzlichen Pistazien einen ganz neuen, spannenden Geschmack erhält!


Spaghetti Aglio und Olio kommt, wie so viele Pastagerichte, aus dem schönen Italien. Ursprünglich in Abwandlung mit Peperoncini oder Oliven – die würden sich in meinem Rezept natürlich auch gut machen!


Das Wichtigste am Rezept sind seit jeher die qualitativ hochwertigen Zutaten! Wenn wir nur eine handvoll Komponenten haben, dann müssen diese auch einzeln überzeugen! Für Aglio e Olio brauchen wir, wie auch der Name schon sagt, vor allem Knoblauch und gutes Olivenöl.




Ansonsten nehmen wir nur beste Hartweizengrießnudeln – oder, wenn es doch etwas länger dauern darf, dann ist natürlich selbstgemacht immer am leckersten! Ich gebe euch unten auch Anleitung zu meinem eigenen Nudelteig. Probiert es mal aus, wenn der Hunger genug Zeit hergibt. Frische Nudeln sind einfach unschlagbar!


Essentiell in meinem Rezept sind auch die Semmelbrösel. Sie sorgen für eine unglaubliche Konsistenz. So kommen wir hier mit meiner veganen Aglio Olio Variante auch komplett ohne Parmesan auch – ohne auch nur ein bisschen Geschmack einzubußen. Falls ihr das noch nie probiert habt, bin ich gespannt, was ihr davon haltet. Ist ein wirklicher Geheimtipp!



ZUTATEN

Für die Nudeln:

160g Hartweizengrieß

40g Mehl 550er

90 ml Wasser

90 ml Karottensaft

2 EL Olivenöl

Salz


Für die Sauce:

100g Pistazien gehackt

5 Zehen Knoblauch

5 EL Olivenöl

2 EL Semmelbrösel

2 EL gute Hefeflocken

1 Handvoll Petersilie

1 kleine Chili





  1. Zuerst die trockenen Zutaten für die Spaghetti mischen.

  2. Das Wasser, den Karottensaft und das Öl hinzugeben, 10 Minuten gut verkneten und mindestens 2 Stunden luftdicht verschlossen in den Kühlschrank stellen. Danach nochmal gut durchkneten und anschließend mit einer Nudelmaschine zu Spaghetti weiterverarbeiten.

  3. Die Pistazien und den Knoblauch in ausreichend Olivenöl anbraten.

  4. Semmelbrösel, Hefeflocken, Chili und Petersilie hinzugeben. Etwa eine Minute mit anbraten.

  5. Die Spaghetti kochen und dann zu den restlichen Zutaten hinzugeben.

 

Weitere leckere Pasta-Gerichte findet ihr auf meinem Youtube-Account!


Spaghetti Puttanesca:


Avocado-Limetten-Pasta und Spaghetti „Cacio e Pepe“:





338 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page